WLAN-AGB

1. Gegenstand der Bedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme vom WLAN-Angebot:

Hügellandhof – Familie Uitz
Taborstraße 4
A-8385 Neuhaus am Klausenbach

- infolge als Betreiber genannt.

1.1 HotSpot

Mit dem WLAN-Angebot des Betreibers wird dem Kunden der drahtlose Zugang zum Internet im Bereich der Empfangshalle ermöglicht. Hierfür steht dem Kunden ein Produkt zur Verfügung.

1.2 Voraussetzungen auf Kundenseite

Für die Nutzung der WLAN-Anbindung ist auf Kundenseite ein handelsübliches Endgerät (z.B. Laptop oder PDA) mit einer WLAN fähigen Schnittstelle des WiFi-Standards nach IEEE 802.11b oder IEEE 802.11g Voraussetzung. Weiterhin müssen ein geeignetes Betriebssystem, Web-Browser, die aktuelle Treiber-Software der WLAN Hardware und ein entsprechendes IP-Netzwerkprotokoll installiert sein. Die WLAN-Anbindung liefert über das Dynamic Host Configuration Protokoll (DHCP) die notwendigen Einstellungen.

1.3 Sicherheit

Die drahtlose Datenübertragung zwischen dem HotSpot und dem Endgerät des Kunden erfolgt unverschlüsselt. Daher können die Daten möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Eine Sicherung des Datenverkehres innerhalb der WLAN Versorgung kann erst durch Nutzung einer speziellen Sicherungssoftware durch den Nutzer erfolgen. Eine Haftung von dadurch resultierenden Schäden ist ausgeschlossen.

1.4 Inhalteverantwortung und sonstige Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde ist für die Inhalte, welche er über die WLAN-Anbindung abruft, einstellt oder die in irgendeiner Weise verbreitet werden, gegenüber dem Betreiber und Dritten selbst verantwortlich. Die Inhalte unterliegen keiner Überprüfung durch den Betreiber. Der Kunde hat seine eigenen Daten regelmäßig zu sichern, um sich vor Datenverlust zu schützen. Darüber hinaus verpflichtet er sich, diese WLAN-Anbindung selbst weder zur Verbreitung noch zum Abruf rechts- und sittenwidriger Informationen im Internet noch anderweitig missbräuchlich zu nutzen. Das Betreiben von Filesharing-Diensten, WWW-, FTP- oder E-Mail-Servern ist untersagt. Es ist verboten Inhalte bereitzustellen oder auf solche hinzuweisen, die das Ansehen vom Betreiber schädigen können; keine Viren, “trojanischen Pferde”, “Junk-Mails”, “Spams” oder nicht angeforderte E-Mail-Massensendungen anzubieten, zu übertragen oder zu deren Übersendung aufzufordern. Weiters ist das Benutzen von Einrichtungen oder ausführen von Anwendungen, die zu Störungen / Veränderungen der physikalischen oder logischen Struktur des HotSpot oder anderer Netze führen oder führen können untersagt.

1.5 Service und Ausfallsicherung

Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung bei eventuell auftretenden Störungen der WLAN-Anbindung. Störungen werden unmittelbar weitergegeben, jedoch besteht kein festgelegtes Zeitfenster für eine Wiederinstandsetzung. In Falle eines Ausfalles sind keine Regressansprüche gegenüber dem Betreiber möglich.

2. Leistungen vom Betreiber

Der Betreiber erbringt im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten folgende Leistungen:

2.1 Zugang zum Internet

Der Betreiber ermöglicht dem Kunden den drahtlosen Zugang zum Internet über WLAN. Bei WLAN erfolgt eine drahtlose Datenübertragung zwischen dem HotSpot und dem Endgerät des Kunden. Die Entfernung zwischen HotSpot und Endgerät des Kunden kann in Gebäuden maximal 30 Meter betragen. Die Übertragungsgeschwindigkeit während der Nutzung ist u. a. von der Netzauslastung des Betreiber Internetanschlusses, von der Übertragungsgeschwindigkeit der angewählten Server des jeweiligen Inhalteanbieters und von der Anzahl der Nutzer am jeweiligen HotSpot abhängig. Sofern mehr als 30 Minuten kein Datenverkehr erfolgt, so wird die Anmeldungsverbindung automatisch unterbrochen. Eine erneute Eingabe der Zugangsdaten ist dann notwendig.

2.2 Zugangsberechtigung

Zur Nutzung von HotSpot wird dem Kunden eine Zugangsberechtigung in Form von Benutzerkennung und Passwort übermittelt, welche in der Rezeption entgeltlich erhältlich ist. Unter der Voraussetzung einer einwandfreien Funktionalität der Verbindung zum HotSpot gelangt der Kunde auf die HotSpot Portalseite. Dort muss er seine Zugangsdaten eingeben, um das Internet über WLAN nutzen zu können. Bei den Geschwindigkeitswerten auf den Zugangskarten handelt es sich ausschließlich um Richtwerte.

2.3 Transfervolumen

Das auf den Zugangskarten angegebene Transfervolumen kann nicht überschritten werden. Bitte beachten Sie, dass bestehende Übertragungen beim Überschreiten des Transfervolumens nicht fertig gestellt werden.

2.4 Gültigkeitsdauer

Der Betreiber behält sich vor, dass die Zugangsdaten nach folgenden Bedinungen ihre Gültigkeit verlieren:
Ticketgültigkeit lt. Datum Voucher
Onlinedauer lt. Zeitangabe Voucher

3. Nutzung durch Dritte

3.1 Dem Kunden ist es nicht gestattet, die ihm zugeordneten Zugangsberechtigungen Dritten zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Dem Kunden ist es ferner nicht gestattet, Leistungen von HotSpot gewerblich oder in anderer Weise gegen Entgelt Dritten zur Nutzung zur Verfügung zu stellen.
3.2 Die dem Kunden für die Nutzung von HotSpot überlassenen Zugangsberechtigungen, insbesondere das persönliche Passwort, sind vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen.
3.3 Der Kunde hat auch die Preise zu zahlen, die durch unbefugte Nutzung von HotSpot durch sonstige Dritte entstanden sind, wenn und soweit der Kunde diese Nutzung zu vertreten hat.

4. Sonstige Bestimmungen

4.1 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
4.2. Es gilt österreichisches Recht.
4.3. Es gelten ausschließlich die WLAN-Geschäftsbedingungen des Betreibers.